Notarzthubschrauber nach schwerem Verkehrsunfall auf Westautobahn bei Vorchdorf im Einsatz
laumat.at/Matthias Lauber

08.07.2018

Notarzthubschrauber nach schwerem Verkehrsunfall auf Westautobahn bei Vorchdorf im Einsatz

Vorchdorf.

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Sonntagnachmittag auf der Westautobahn bei Vorchdorf (Bezirk Gmunden). Eine Person musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich zwischen Vorchdorf und Eberstalzell, in Fahrtrichtung Wien.
"Eine 27-Jährige aus Wels fuhr am 08. Juli 2018 gegen 14:45 Uhr mit ihrem PKW auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien. Im Gemeindegebiet von Vorchdorf musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Dabei geriet sie nach links und touchierte die Betonmittelleitwand. Die Lenkerin erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades," so die Polizei.
Der Notarzthubschrauber Martin 3 stand im Einsatz und flog die Verletzte ins Krankenhaus.

Durch die Autobahnsperre und die anschließenden Aufräumarbeiten kam es auf einer Länge von etwa 20 Kilometern abschnittsweise zu Staubildung.

Einsatzkräfte

Rotes Kreuz Vorchdorf
Notarzthubschrauber Martin 3
Autobahnpolizei
ASFINAG Streckendienst


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 160456

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
08.07.2018 17:17
08.07.2018 20:11 zuletzt aktualisiert.