Motorradlenker nach schwerem Unfall in Linz-Neue Heimat im Krankenhaus gestorben
laumat.at/Matthias Lauber

13.09.2018

Motorradlenker nach schwerem Unfall in Linz-Neue Heimat im Krankenhaus gestorben

Linz.

Der 43-jährige Motorradlenker, welcher am 01. September 2018 in Linz-Neue Heimat von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden ist, erlag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Der folgenschwere Unfall ereignete sich am Abend des 01. September 2018 im Linzer Stadtteil Neue Heimat. Eine 28-jährige Frau dürfte beim Linksabbiegen den Motorradlenker vermutlich übersehen haben. Der 43-jährige Motorradfahrer wurde beim Crash unter das Auto geschleudert und schwer verletzt.
"In der Nacht zum 13. September 2018 ist der 43-Jährige im Krankenhaus verstorben," berichtet die Polizei.

Motorradlenker nach schwerem Unfall in Linz-Neue Heimat im Krankenhaus gestorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Motorradlenker nach schwerem Unfall in Linz-Neue Heimat im Krankenhaus gestorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Motorradlenker nach schwerem Unfall in Linz-Neue Heimat im Krankenhaus gestorben

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 164251

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch




Links

Motorradlenker unter PKW geschleudert [02.09.2018]





Matthias Lauber
13.09.2018 14:27
13.09.2018 15:07 zuletzt aktualisiert.