Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle

10.01.2017

Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle

Wels.

Informative Impulsvorträge und interessante Talkrunden gab es Dienstagvormittag bei der Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle.

Themenschwerpunkt war das richtige Verhalten bei einem "Blackout" - sprich einem großflächigen, länger andauerndem Stromausfall richtig verhält, beziehungsweise sich bestmöglich darauf vorbereitet.
"Bei einem Stromausfall werden alltägliche Abläufe und liebgewonnene Annehmlichkeiten zur großen Herausforderung. Im beziehungsweise bereits vor einem Katastrophenfall sollte man sich über die Punkte Selbstschutz, Vorsorge, Selbsthilfe und Informationsbeschaffung Gedanken machen.
Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (FPÖ) informierte Sicherheitsreferent Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (FPÖ) über die Maßnahmen welche die Stadt Wels im Krisenfall trifft. Die eigentliche Information zu einem Blackout, beziehungsweise wie es zu einem solchen kommt, kamen von Helmut Bräuer von der Wels Strom. Er zeigte dass die Versorgungsicherheit in den vergangenen Jahren deutlich verbessert wurde und in der Stadt Wels weit über dem Durchschnitt liegt, aber dennoch kann es zu Stromaufällen kommen, wie zuletzt am 28. Mai 2016, als während eines schweren Gewitters Blitze zwei 110kV-Leitungen getroffen hatten.
Wie sehr ein Stromausfall beziehungsweise ein Blackout die Feuerwehren fordern würden, erklärte Roland Weber, Feuerwehr Wels. Werner Holzinger, von der eww ag lieferte weitere Informationen über die Einschränkungen im Bereich der Heizungs-, Wasser, Gas- und Kanalversorgung. Allgemeine Informationen folgten von Referent Josef Lindner vom Zivilschutzverband.

Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Bürgermeister Dr. Andreas Rabl (FPÖ)
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Vizebürgermeister Gerhard Kroiß (FPÖ), Sicherheitsreferent
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Helmut Bräuer, Wels Strom
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Roland Weber, Feuerwehr Wels
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Werner Holzinger, eww ag
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Informationsveranstaltung "Blackout" in der Welser Stadthalle | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Josef Lindner, Zivilschutzverband
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 129319

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
10.01.2017 21:07
10.01.2017 22:41 zuletzt aktualisiert.


Aktuelle Kurzmeldungen

28.04.2017, Taufkirchen an der Trattnach

PKW kollidierte mit Quad

28.04.2017, Kematen an der Krems

Einbruch in Wirtshaus

28.04.2017, Stadl-Paura

Mopedlenker sah PKW zu spät

28.04.2017, St. Florian

PKW überschlug sich

27.04.2017, Ansfelden

Mit gefälschten Kennzeichen unterwegs



Heute vor ...

1 Jahr: 29.04.2016, Sattledt

Schwerer Crash auf der Pyhrnpass Straße in Sattledt

2 Jahren: 29.04.2015, Wels

Polizeieinsatz nach Raub in der Welser Innenstadt

1 Jahr: 29.04.2016, Wels

Frühere Welser Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch (ÖVP) zahlt nun doch kein Geld zurück