Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen

15.11.2016

Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen

Wels.

In Wels-Waidhausen stand Dienstagmittag Polizei und Einsatzkommando Cobra bei einer Festnahme im Einsatz.

"Ein 41-jähriger tschechischer Staatsbürger flüchtete nach Verbüßung einer Freiheitsstrafe von mehreren Jahren Haft wegen versuchten Mordes aus Tschechien nach Österreich, wo er sich seit etwa viereinhalb Jahre an verschiedenen Orten aufhielt. Da er die Bewährungsauflagen nicht einhielt, wurde er zur Verbüßung der Restfreiheitsstrafe von 778 Tagen von den tschechischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben. Dienstagmittag wurde er beim Verlassen eines öffentlichen Verkehrsmittels in Wels von Beamten des Einsatzkommandos Cobra und des Landeskriminalamtes festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wels wurde er in die Justizanstalt Wels eingeliefert," so die Polizei am Mittwoch in einer Presseaussendung.

Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen | Foto: laumat.at/Leserfoto

Foto: laumat.at/Leserfoto


Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen | Foto: laumat.at/Leserfoto

Foto: laumat.at/Leserfoto


Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen | Foto: laumat.at/Leserfoto

Foto: laumat.at/Leserfoto


Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen | Foto: laumat.at/Leserfoto

Foto: laumat.at/Leserfoto


Cobraeinsatz bei Festnahme eines geflohenen Häftlings in Wels-Waidhausen | Foto: laumat.at/Leserfoto

Foto: laumat.at/Leserfoto


Einsatzkräfte

Polizei
Kriminalpolizei
Einsatzkommando Cobra
Landeskriminalamt


Ort





Matthias Lauber
15.11.2016 15:18
16.11.2016 07:37 zuletzt aktualisiert.