Auto fuhr auf der Westautobahn bei Sattledt gegen Leitschiene

18.04.2017

Auto fuhr auf der Westautobahn bei Sattledt gegen Leitschiene

Sattledt.

Ein Auto krachte Dienstagfrüh auf der Westautobahn bei Sattledt (Bezirk Wels-Land) gegen die Leitschiene.

"Ein 50-jähriger Autofahrer aus Deutschland lenkte seinen PKW auf der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien. Dabei prallte er aus bisher unbekannter Ursache rechts gegen die Betonmittelwand und touchierte nach wenigen Metern die dortige Leitschiene," so die Polizei.
Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt und Polizei wurden auf die Autobahn alarmiert. Der genaue Einsatzort war anfangs nicht bekannt. Die Feuerwehr konnte rasch wieder abrücken. Der Streckendienst der ASFINAG übernahm die Absicherung der Unfallstelle. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Klinikum Wels eingeliefert.

Die Westautobahn war rund eine halbe Stunde erschwert passierbar.

Auto fuhr auf der Westautobahn bei Sattledt gegen Leitschiene | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Auto fuhr auf der Westautobahn bei Sattledt gegen Leitschiene | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Sattledt
Rotes Kreuz Wels
Autobahnpolizei
Autobahnmeisterei ASFINAG


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 134203

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
18.04.2017 08:54
18.04.2017 13:12 zuletzt aktualisiert.