21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt

20.12.2016

21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt

Krenglbach.

Ein Auto kollidierte Dienstagfrüh auf der Innviertler Straße in Krenglbach (Bezirk Wels-Land) frontal mit einem LKW. Ein 21-jähriger Autolenker aus St. Agatha wurde bei dem Crash schwerst verletzt.

"Der 21-Jährige fuhr gegen 06:40 Uhr mit seinem Auto auf der Innviertler Straße Richtung Wels. Aus bislang unbekannten Gründen kam er mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden LKW. Die beiden schwer beschädigten Fahrzeuge kamen von der Straße ab und in der Wiese zum Stehen," berichtet die Polizei.
"Beim Eintreffen am Einsatzort haben wir gesehen, dass ein Lastwagen und ein Auto beteiligt waren. Der Lastwagen ist im Graben gestanden und dann haben wir das Auto gesehen. Die Person war ziemlich schwer eingeklemmt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Wallern an der Trattnach haben wir die Person mit dem hydraulischen Bergegerät befreit. Es laufen nun die Aufräumarbeiten, die Fahrbahn wird gesäubert und nach der Bergung des Lastwagens die Straße wieder freigegeben," schildert Christoph Schirl, Einsatzleiter der Feuerwehr Haiding. Der schwerverletzte PKW-Lenker wurde nach notärztlicher Versorgung ins Klinikum Wels eingeliefert, ebenso der LKW-Lenker, er erlitt leichte Verletzungen. Ein Spezialbergeunternehmen führte die Bergung des verunfallten LKWs sowie des PKWs durch.
Die Polizei bittet eventuelle weitere Unfallzeugen - insbesondere die Lenkerin oder den Lenker eines hinter dem verunfallten Autos nachfolgenden Fahrzeuges sich bei der Polizei Krenglbach unter der Telefonnummer +43(0)59133 4182100 zu melden, um den Unfallhergang genau klären zu können.

Die Innviertler Straße war im Bereich der Unfallstelle rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.


Videostrecke

Schwerer Verkehrsunfall | Dauer: 4:12 | 20.12.2016
Beitrag: Matthias Lauber

Videobeitrag herunterladen
SQ | HQ | HD ohne Logo | Veröffentlichung honorarpflichtig

Videobeitrag auf Youtube ansehen



Christoph Schirl, Feuerwehr Haiding | Dauer: 0:51 | 20.12.2016
Beitrag: Matthias Lauber

Interview herunterladen
SQ | HQ | Veröffentlichung honorarpflichtig



21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Foto: laumat.at/Matthias Lauber


21-Jähriger bei Verkehrsunfall auf der Innviertler Straße in Krenglbach schwerst verletzt | Foto: laumat.at/Matthias Lauber

Christoph Schirl, Einsatzleiter Feuerwehr Haiding
Foto: laumat.at/Matthias Lauber


Einsatzkräfte

Feuerwehr Krenglbach
Feuerwehr Haiding
Feuerwehr Wallern an der Trattnach
Rotes Kreuz Wels
Rotes Kreuz Grieskirchen
Notarzt Wels
Polizei
Spezialbergeunternehmen
Praktischer Arzt


Ort



Bilderstrecke

Foto: laumat.at/Matthias Lauber | FotoID: 127463

Foto in HQ herunterladen
honorarpflichtig für Presse/Gewerbe (lt. Vereinbarung)
honorarfrei für Einsatzkräfte/Privatgebrauch






Matthias Lauber
20.12.2016 10:27
20.12.2016 18:19 zuletzt aktualisiert.