Kurzmeldung

Wohnhausbrand stellte sich als Fehlalarm heraus

20.03.2017

Wohnhausbrand stellte sich als Fehlalarm heraus

Gunskirchen.

Die Feuerwehr wurde Montagfrüh zu einem Wohnhausbrand nach Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) alarmiert. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass es sich um keinen Brand handelte.

Offenbar hatte eine Alarm- und Brandmeldeanlage eines Einfamilienhauses in einer Sicherheitszentrale Alarm geschlagen, daraufhin wurde die Feuerwehr verständigt. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Die beiden alarmierten Feuerwehren konnten wieder einrücken.



Matthias Lauber
20.03.2017 08:05


Aktuelle Kurzmeldungen

24.02.2018, Roßleithen

Erfolgreiche Suche nach zwei verirrten Skitourengeherinnen

24.02.2018, Haag am Hausruck

Fahrtengenehmigung war Totalfälschung

24.02.2018, Ansfelden

Einbrecher wurde von Hausbesitzerin gestört

23.02.2018, Lenzing

Entwarnung nach dem Austritt von tausenden Litern Gülle

23.02.2018, Spital am Pyhrn

Einsatz nach Fettbrand in Spital am Pyhrn