Kurzmeldung

Wohnhausbrand stellte sich als Fehlalarm heraus

20.03.2017

Wohnhausbrand stellte sich als Fehlalarm heraus

Gunskirchen.

Die Feuerwehr wurde Montagfrüh zu einem Wohnhausbrand nach Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) alarmiert. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass es sich um keinen Brand handelte.

Offenbar hatte eine Alarm- und Brandmeldeanlage eines Einfamilienhauses in einer Sicherheitszentrale Alarm geschlagen, daraufhin wurde die Feuerwehr verständigt. Es handelte sich um einen Fehlalarm. Die beiden alarmierten Feuerwehren konnten wieder einrücken.



Matthias Lauber
20.03.2017 08:05


Aktuelle Kurzmeldungen

23.08.2017, Schärding/Deutschland

Festnahme des 42-jährigen Präsidenten einer Rockergruppierung

23.08.2017, Kopfing im Innkreis

Motorradfahrer unter Leitschiende geschleudert

23.08.2017, Traun

Ohne Führerschein Zivilstreife überholt

23.08.2017, Feldkirchen an der Donau

Mofa nach Zusammenstoß über PKW geschleudert

23.08.2017, Vöcklabruck

Drogenhandel in Asylunterkunft aufgeflogen