Kurzmeldung

Verdächtiger stellte sich der Polizei

17.07.2017

Unfallauto auf Parkplatz zurückgelassen

Verdächtiger stellte sich der Polizei

Attnang-Puchheim.

Am 10. Juli 2017 stellte sich ein 14-Jähriger, der in einer Jugendbetreuungseinrichtung untergebracht ist, in Begleitung einer Sozialbetreuerin bei der Polizei und zeigte sich geständig, am 08. Juli 2017 den PKW gegen 01:00 Uhr im Bereich der Park&Ride Anlage des Bahnhofes Attnang-Puchheim unbefugt in Betreib genommen, anschließend bis um 04:00 Uhr im Bereich Regau beziehungsweise Attnang-Puchheim herumgefahren zu sein und kurz nach 04:00 Uhr morgens mit dem PKW gegen eine Betonmauer auf dem Parkplatzlatz in Attnang-Puchheim geprallt zu sein. Sein 13-jähriger Freund saß dabei auf dem Beifahrersitz. Nach Abschluss der Erhebungen wird der Bursch der Staatsanwaltschaft Wels und der Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck zur Anzeige gebracht, gibt die Polizei bekannt.



Matthias Lauber
17.07.2017 13:56


Aktuelle Kurzmeldungen

21.01.2018, Regau/Deutschland

37-jähriger nach mehreren Straftaten mit gestohlenem Auto nach Deutschland geflüchtet

21.01.2018, Grieskirchen

Brand auf Balkon vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht

21.01.2018, Schwanenstadt

Versuchter Einbruch in Drogerie

21.01.2018, Schwanenstadt

Einbruch in Gasthaus

21.01.2018, Sattledt

Auto kracht gegen Fahrbahnteiler