Kurzmeldung

Slowene wegen Suchtgifthandel nach Österreich ausgeliefert

10.01.2018

Slowene wegen Suchtgifthandel nach Österreich ausgeliefert

Laakirchen.

Durch umfangreiche Erhebungen und der Festnahme eines 21-jährigen Mannes aus Laakirchen und eines 30-jährigen Mannes aus Slowenien im August 2016, wurde der Ankauf und gewinnbringende Verkauf von insgesamt 3,8 Kilogramm Cannabiskraut des 21-jährigen Laakirchners, bekannt. 300 Gramm davon und geringe Mengen Kokain, Extasy und Amphetamin hatte der 21-Jährige bereits im Jahr 2015 von einem 34-jährigen Slowenen angekauft. Weitere 3,5 Kilogramm Marihuana wurden dem Laakirchner vom 30-jährigen Slowenen in insgesamt 14 Fahrten von Slowenien nach Laakirchen geliefert. Der 34-jährige Slowene befand sich bereits von Oktober 2015 bis Februar 2016 wegen Suchtgifthandels in der Justizanstalt Leoben in Haft. Während dieser Zeit habe er jedoch die Transporte von Cannabiskraut von Slowenien nach Österreich in Auftrag gegeben. Aufgrund dieses Sachverhaltes wurde ein EU-Haftbefehl für den 34-jährigen Mann erlassen. Der Slowene konnte schließlich in Kroatien festgenommen und am 09. Jänner 2018 nach Österreich ausgeliefert werden. Der 21-jährige Laakirchner und der 30-jährige Slowene haben ihre Freiheitsstrafen bereits abgesessen und befinden sich wieder auf freiem Fuß, so die Polizei.



Matthias Lauber
10.01.2018 15:05


Aktuelle Kurzmeldungen

18.07.2018, Österreich/Deutschland/Italien

Schwere Körperverletzung im Rockermilieu geklärt

18.07.2018, Linz

Polizei warnt vor überdosierten XTC-Tabletten

18.07.2018, Ansfelden

Mit gefälschtem Führerschein ausgewiesen

17.07.2018, Haag am Hausruck

Unfall bei Autobahnauffahrt

17.07.2018, Linz

Männer gingen auf Security los