Kurzmeldung

Raser verweigerte Drogentest

13.03.2018

Raser verweigerte Drogentest

Pichl bei Wels.

Im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen auf der Innkreisautobahn im Bereich Pichl bei Wels wurde am 12. März 2018 ein PKW mit einer Geschwindigkeit von 183 km/h gemessen und von den Polizisten angehalten. Bei der Kontrolle um 23:20 Uhr wurden die Beamten auf eine Metallkassette am Beifahrersitz, die der 30-jährige Lenker aus Wels zunächst nicht öffnen wollte, aufmerksam. Im inneren der Kassette waren mehrere Päckchen mit weißem Pulver sowie kleine Mengen Marihuana und mehrere Utensilien zur Suchtgifteinnahme. Die Kassette wurde sichergestellt. Ein Alko-Vortest verlief negativ. Bei der genaueren Fahrzeugdurchsuchung konnten neben mehreren Messern, sowie einigen verbotenen Feuerwerkskörpern und einer Gaspistole, mehrere gestohlene Kennzeichentafeln aus dem Inn- und Ausland festgestellt werden. Die Kennzeichentafeln und die Gaspistole wurden sichergestellt. Der Lenker wollte sich auf der Dienststelle keiner Urinuntersuchung unterziehen und verweigerte auch die Vorführung zur klinischen Untersuchung. Daher wurde ihm der Führerschein vorläufig abgenommen. Anzeigen bzgl. Verdachts des Diebstahls, nach dem Suchtmittelgesetz und wegen des Waffenverbots ergehen an die Staatsanwaltschaft Wels. Außerdem wird der Welser wegen der Geschwindigkeitsübertretung, dem Pyrotechnikgesetz und einer abgelaufenen Begutachtungsplakette an die BH Wels Land angezeigt. Darüber hinaus ergeht noch eine Anzeige bezüglich des Fahrens unter Beeinträchtigung an das Polizeikommissariat Wels, so die Polizei.



Matthias Lauber
13.03.2018 10:58


Aktuelle Kurzmeldungen
Durch Lichtplatte sechs Meter tief abgestürzt
18.09.2018, Lenzing

Feuerwehr nach Verkehrsunfall im Einsatz
18.09.2018, St. Marien

Täter griff in Kassenlade
18.09.2018, Wels

Suchtmittelhandel durch Asylwerber
17.09.2018, Ried im Innkreis/Linz/Wien

Notarzthubschrauber nach Sturz von der Leiter im Einsatz
17.09.2018, Hartkirchen