Kurzmeldung

Liebesbetrug via Nachrichtendienste

18.05.2018

Liebesbetrug via Nachrichtendienste

Wels.

Ein bisher unbekannter Täter mit dem Namen "Edel K." trat im April 2017 über ein soziales Netzwerk mit einer ihm unbekannten 51-jährigen Frau aus Wels in Kontakt. Daraufhin entstand eine Internetbeziehung mit täglichem Schriftverkehr und Anrufen via einem Nachrichtendienst. Im Verlauf des vergangenen Jahres kam es zu dutzenden Geldforderungen. Die 51-jährige Frau überwies mehrere Zehntausende Euro an die vermeintlich große Liebe. Die Ermittlungen sind am Laufen, gibt die Polizei bekannt.



Matthias Lauber
18.05.2018 09:54