Kurzmeldung

Betrug mit Kryptowährungen

13.03.2018

Betrug mit Kryptowährungen

Neumarkt am Hausruck.

Ein 34-Jähriger aus Neumarkt am Hausruck kaufte sich an der Handelsbörse "Cryptopia Coins" verschiedene Kryptowährungen im Gesamtwert von 20.000 Euro und richtete sich auf einen externen Server die entsprechenden Wallets ein. Als es beim Übertrag von der Kaufbörse auf die externen Wallets zu Verzögerungen kam kontaktierte er den Support von Kryptopia. Diese reagierten nicht, weshalb das Opfer den Kontakt zum Unternehmen suchte. Dazu wurde er von einer - angeblich Kryptopia zurechenbarer Person - telefonisch kontaktiert und ersucht, dass die Kommunikation über Teamviewer abgewickelt werden soll. Dem stimmte der 34-Jährige auch zu. Mit dieser Zustimmung ermöglichte das Opfer unbewusst auch, dass der Täter Zugriff auf seine externen Kryptowallets bekam und alle Coins zu seinen Gunsten auf andere Wallets transferierte. Das Opfer hatte daher keinen Zugriff auf diese Wallets und erstattete die Anzeige. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Oberösterreich geführt, berichtet die Polizei.



Matthias Lauber
13.03.2018 10:59


Aktuelle Kurzmeldungen
Durch Lichtplatte sechs Meter tief abgestürzt
18.09.2018, Lenzing

Feuerwehr nach Verkehrsunfall im Einsatz
18.09.2018, St. Marien

Täter griff in Kassenlade
18.09.2018, Wels

Suchtmittelhandel durch Asylwerber
17.09.2018, Ried im Innkreis/Linz/Wien

Notarzthubschrauber nach Sturz von der Leiter im Einsatz
17.09.2018, Hartkirchen